Shiba Inu

Unser Zwinger

Der Name „Shiba Inu“ (im Japanischen bedeutet er „Kleiner Hund“) bezieht sich auf die bescheidenen Ausmaße einer Rasse, die sich sonst wegen ihrer Lebendigkeit, Fröhlichkeit  und ihrer Anhänglichkeit gegenüber dem Heim und seinen Bewohnern als wertvoll erweist. Der Ursprung des Shiba Inu ist sehr alt und soll bis auf die Zeit um 8.000 v. Chr. zurückgehen  (vgl. „Hunderassen“ – Augsburg, Naturbuch-Verlag 1995).
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Shiba-Zucht  nach besten züchterischen Gesichtspunkten zu gestalten.       Wir sind nicht auf Profit aus, denn die Grundlage unsere Zucht ist die Liebe  zu dieser einmaligen und so wunderschönen Hunderasse.     Unser Zwinger steht unter ständiger tierärztlicher Betreuung. Wir züchten nur mit kerngesunden und wesensfesten Tieren, denn wir wünschen uns Welpen,  die bei liebevoller aber konsequenter Erziehung zu Hunden heranwachsen, die auch den    Anforderungen der heutigen Zeit gewachsen sind.      Für uns endet die Betreuung der Welpen nicht mit dem Tag der Übergabe an den neuen Besitzer. Wir begleiten gern auch weiterhin den Weg unserer Kleinen. Durch regelmäßige Teilnahme an Seminaren konnte ich mein Fachwissen über Hundezucht und -haltung umfangreich erweitern. Da ich hauptberuflich als Tierpflegerin seid über 30 Jahren tätig bin ist aktuelle Weiterbildung, auch in Bezug auf Tiertraining mit Wildtieren, für mich selbstverständlich. Für Fragen und sonstige Hilfestellungen stehen wir jeder Zeit zur Verfügung.

Unsere Hunde

..: HW-Design :..
..: HW-Design :..
© Shiba Inu von der märkischen Heide * Veronika Quade

Unser Zwinger

Der Name „Shiba Inu“ (im Japanischen bedeutet er „Kleiner Hund“) bezieht sich auf die bescheidenen Ausmaße einer Rasse, die sich sonst wegen ihrer Lebendigkeit, Fröhlichkeit  und ihrer Anhänglichkeit gegenüber dem Heim und seinen Bewohnern als wertvoll erweist. Der Ursprung des Shiba Inu ist sehr alt und soll bis auf die Zeit um 8.000 v. Chr. zurückgehen  (vgl. „Hunderassen“ – Augsburg, Naturbuch-Verlag 1995).
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Shiba-Zucht  nach besten züchterischen Gesichtspunkten zu gestalten.       Wir sind nicht auf Profit aus, denn die Grundlage unsere Zucht ist die Liebe  zu dieser einmaligen und so wunderschönen Hunderasse.     Unser Zwinger steht unter ständiger tierärztlicher Betreuung. Wir züchten nur mit kerngesunden und wesensfesten Tieren, denn wir wünschen uns Welpen,  die bei liebevoller aber konsequenter Erziehung zu Hunden heranwachsen, die auch den    Anforderungen der heutigen Zeit gewachsen sind.      Für uns endet die Betreuung der Welpen nicht mit dem Tag der Übergabe an den neuen Besitzer. Wir begleiten gern auch weiterhin den Weg unserer Kleinen. Durch regelmäßige Teilnahme an Seminaren konnte ich mein Fachwissen über Hundezucht und -haltung umfangreich erweitern. Da ich hauptberuflich als Tierpflegerin seid über 30 Jahren tätig bin ist aktuelle Weiterbildung, auch in Bezug auf Tiertraining mit Wildtieren, für mich selbstverständlich. Für Fragen und sonstige Hilfestellungen stehen wir jeder Zeit zur Verfügung.

Unsere Hunde

© Shiba Inu von der märkischen Heide * Veronika Quade
Shiba Inu
Shiba Inu

Unser Zwinger

Der Name „Shiba Inu“ (im Japanischen bedeutet er „Kleiner Hund“) bezieht sich auf die bescheidenen Ausmaße einer Rasse, die sich sonst wegen ihrer Lebendigkeit, Fröhlichkeit  und ihrer Anhänglichkeit gegenüber dem Heim und seinen Bewohnern als wertvoll erweist. Der Ursprung des Shiba Inu ist sehr alt und soll bis auf die Zeit um 8.000 v. Chr. zurückgehen  (vgl. „Hunderassen“ – Augsburg, Naturbuch- Verlag 1995).
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Shiba-Zucht  nach besten züchterischen Gesichtspunkten zu gestalten.       Wir sind nicht auf Profit aus, denn die Grundlage unsere Zucht ist die Liebe  zu dieser einmaligen und so wunderschönen Hunderasse.     Unser Zwinger steht unter ständiger tierärztlicher Betreuung. Wir züchten nur mit kerngesunden und wesensfesten Tieren, denn wir wünschen uns Welpen, die bei liebevoller aber konsequenter Erziehung zu Hunden heranwachsen, die auch den Anforderungen der heutigen Zeit gewachsen sind.      Für uns endet die Betreuung der Welpen nicht mit dem Tag der Übergabe an den neuen Besitzer. Wir begleiten gern auch weiterhin den Weg unserer Kleinen. Durch regelmäßige Teilnahme an Seminaren konnte ich mein Fachwissen über Hundezucht und -haltung umfangreich erweitern. Da ich hauptberuflich als Tierpflegerin seid über 30 Jahren tätig bin ist aktuelle Weiterbildung, auch in Bezug auf Tiertraining mit Wildtieren, für mich selbstverständlich. Für Fragen und sonstige Hilfestellungen stehen wir jeder Zeit zur Verfügung.
© Shiba Inu von der märkischen Heide * Veronika Quade

Unsere Hunde